Über Uns

Die ertsen Schritte in WoT.

Anno August 2016 habe ich für mich das Spiel „World of Tanks“ entdeckt.
Als erstes wurde ich von der Grafik und den Panzerhandling fasziniert. Habe gesehen, welche Möglichkeiten es in dem Spiel gibt und habe also losgelegt.
Ich hatte mich also mit allem noch nicht richtig beschäftigt und wollte nur panzerfahren und kämpfen. Alles andere würde sich wohl mit der Zeit von selbst erklären.
So kämpfte und kämpfte ich mich durch die Welt der Panzer bei WoT. Habe einiges herausgefunden und Planlos herumprobiert.

Doch mit der Zeit wurde der eigene Frust doch immer etwas größer und ich fragte mich, wie es andere Spieler machen und gut besser werden.
Ich fand also den Weg zu den Clans und dachte mir, schau mal da rein und vielleicht wird dir ja geholfen.

In dem ersten Clan war ich also genau vier Tage. Dies hatte damit zu tun, dass ich mit den Leuten nicht klar kam.
Also kam mir der Gedanke, einen eigenen Clan zu gründen und so Leute zu finden, mit denen es funktioniert. Dieser Clan bestand 150 Tage und ich war eigentlich mein einziges Mitglied in diesem.
Dies lag auch daran, dass ich auch in Bezug auf Clans keinerlei Erfahrung hatte.
So löste ich diesen Clan auch wieder auf und machte mich auf die Suche nach einem Clan, bei dem es funktioniert.
So fand ich einen Clan, bei dem es den Anschein hatte. Doch auch in diesem fühlte ich mich nicht richtig wohl. Schließlich fand ich einen, bei dem es ziemlich lange (104 Tage) gut ging und ich sogar bis zum „ausführenden Offizier“ aufgestiegen bin. In dieser Zeit hatte ich dann die Gelegenheit so einiges über das Spiel und die Clans zu lernen.

Doch nach einiger Zeit stellte es sich heraus, dass der Clankommandant nicht die richtige Führungskompetenz hatte. Viele gute Ideen im Sande verlaufen sind und der Eine oder Andere den Clan verließ.
Da sich auch meine Ansichten eines Clans von denen des Kommandanten immer weiter entfernten, habe auch ich beschlossen diesen zu verlassen und wieder einen eigenen Clan zu gründen.

Die Gründung des Clans.

Als erstes war die Richtung für mich eigentlich klar.
Ich wollte einen Clan in dem es unter und mit den Mitgliedern Harmonisiert und funktioniert. Dies war und ist mein oberstes Ziel.

Es soll in dem Clan alles zusammen passen und Spaß machen.
Auch sollte sich gegenseitig geholfen und unterstützt werden.

Dann war da noch ein Name. Ich hatte da mal einen Kriegsfilm gesehen, wo ein Bataillon im ersten Weltkrieg von ihren Feinden eigekesselt wurde und keine Unterstützung erhielt. Dieses Bataillon hat es aber durch Disziplin, Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung geschafft, durchzuhalten und den Feind solange abzuwehren, bis dann doch die lang ersehnte Hilfe kam. Dieser Film hatte mich also dazu inspiriert, den Clan „Forgotten Battalion“ zu nennen. Auch habe ich mich dazu entschieden, genau diese Schreibweise zu wählen, um sich von dem „Normalen“ abzuheben.

Derzeitige Situation

Nun kam eine weitere Lernphase. Nämlich die eines Clankommandanten.
Bis zum heutigen Tage muss ich immer wieder feststellen, dass die Schwierigkeit eines Clans darin besteht, die richtigen Leute zu finden.
Denn es gibt bei WoT viele Clanspringer, Rassisten, Arrogante, uvm. die reines Gift für eine Gemeinschaft sind.
Zum Glück kenne ich aber auch das Positive. Zusammenhalt, Spaß, Unterstützung usw.
Dies ist wohl auch der Grund, dass wir derzeit noch eine kleine Truppe sind.

Dennoch versuchen wir so oft es möglich ist und zu verbessern. Scharmützel zu fahren. Zu lernen und das Gelernte an unsere Mitglieder weiter zu geben.

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied das zu uns passt und mit uns gemeinsam und Spaß am Spiel den Weg bestreitet.

Menü schließen
error: Content is protected !!
WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien